Vita
2003 schloss ich mein Studium der Psychologie an der Universität Göttingen mit Diplom (Note sehr gut) ab. In meiner Diplomarbeit beschäftigte ich mich mit der Veränderung und Neusetzung von Therapiezielen im Therapieprozess.

In den Jahren 2004 bis 2008 machte ich eine berufsbegleitende Weiterbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie am Freiburger Ausbildungsinstitut für Verhaltenstherapie (FAVT). Während dieser Zeit sammelte ich klinische Erfahrung in verschiedenen stationären Einrichtungen: zunächst arbeitete ich auf einer allgemeinpsychiatrischen Station im Zentrum für Psychiatrie Emmendingen (ZPE). Nach Abschluss meines „Psychiatriepraktikums“ wechselte ich 2005 in die Michael-Balint-Klinik in Königsfeld im Schwarzwald. Dort begann ich schwerpunktmäßig mit Menschen mit einer Borderline-Störung zu arbeiten und mich in Dialektisch-Behavioraler Therapie (DBT) fortzubilden. Des Weiteren gehörte die Behandlung von Menschen mit Angst- und Traumafolgestörungen, Essstörungen, Depressionen und anderen Persönlichkeitsstörungen zu meinem Aufgabengebiet.

2007 wechselte ich schließlich in eine Klinik mit einer zertifizierten DBT-Behandlungseinheit (Klinik Schlössli, Oetwil am See, Schweiz). Dort vertiefte ich mein Wissen in Dialektisch-Behavioraler Therapie und erlangte 2009 die Qualifikation zur DBT-Therapeutin. In der Klinik Schlössli arbeitete ich hauptsächlich mit Menschen mit einer Borderline-Störung, des Weiteren mit Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Syndrom (ADHS) sowie anderen Persönlichkeitsstörungen. 2009 wurde ich vom Fortbildungsausschuss des Dachverbands für Dialektisch-Behaviorale Therapie zur DBT-Co-Trainerin ernannt.
Seit März 2010 arbeite ich in der ambulanten psychotherapeutischen Versorgung, zunächst im Rahmen einer Praxisvertretung, seit Januar 2011 in eigener Praxis in Esslingen am Neckar.
2012 schloß ich die Weiterbildung zur DBT-Trainerin ab.
Seit 2012 biete ich zusätzlich Supervision an. 2013 -2015 machte ich eine Weiterbildung zur Supervisorin am IFT – Gesundheitsförderung. Im Bereich der Dialektisch-Behavioralen Therapie biete ich seit 2016 zertifizierte Supervision an (DBT-Supervisorin).